Köche online!

Keine

Meld Dich an/ab!


Kostenlos anmelden in nur wenigen Sekunden.

Gäste

Wir haben 77 Gäste online
Garen

Technisch gesehen wird zwischen dem trockenem und dem feuchten Garverfahren unterschieden.

Bei dem feuchten Garverfahren wird das Gargut inmitten von Dampf oder Flüssigkeit, welche eine Temperatur von ca. 100 °C hat gelegt.

Anders wie beim feuchten kommt das trockene Garverfahren gänzlich ohne Wasser aus. Das Gargut wird in Fett oder mit heißer Luft in einen genußfertigen Zustand gebracht. Dabei sind die Temepraturen bei ca. 120 °C im Ofen oder bis zu 350 °C auf dem Rost.

 

Garverfahren im Überblick:

Backen: Garen in heißer Luft, ohne die Zugabe von Fett und anderer Flüssigkeit. Üblicherweise im Ofen

Braten: Garen in heißem Fett z. B. im Ofen

Dämpfen: Garen in Wasserdampf, aber ohne das das Gargut in Flüssigkeit liegt

Druckgaren: z. B. das garen im Schnellkochtopf

Dünsten: Garen im eigenen Saft oder in ein wenig Flüssigkeit.

Essiggaren: Kaltes Garverfahren. Das Gargut wird in Essig oder einer essighaltigen Marinade eingelegt

Fritieren: Schwimmend garen im heißen Fett. Z. B. Pommes in der Friteuse

Garziehen, Pochieren: Garen unterhalb der Siedetemperatur und in Flüssigkeit

Kochen: Garen in sprudelnd heißem Wasser. Z. B. Nudeln

Mikrowellengaren:

Schmoren:

Grillen

Sautieren

Rösten:

Salzgaren:

 

 
 

Wie wäre es heute mit ...?


thumbnail
Nussschmelz
Bewertet: pointpointpointpointpoint  (1)
 
thumbnail
Béchamel-Sauce
Bewertet: pointpointpointpointpoint  (2)
 
thumbnail
Garnelen-Spieße
Bewertet: pointpointpointpointpoint  (1)
 
thumbnail
Zucchinisuppe
Bewertet: pointpointpointpointpoint  (1)
 
thumbnail
Vanille-Mandel-Kranz mit Zitronenguss
Bewertet: pointpointpointpointpoint  (3)
 
thumbnail
Möhren-Kartoffelstampf
Bewertet: pointpointpointpointpoint  (1)
 
thumbnail
Asia-Spaghetti
Bewertet: pointpointpointpointpoint  (2)
 
thumbnail
Reis mit frischem Gemüse
Bewertet: pointpointpointpointpoint  (1)