Köche online!

Keine

Meld Dich an/ab!


Kostenlos anmelden in nur wenigen Sekunden.

Zitronig frisch!

Mit dieser Tarte zauberst Du Frühling auf Deinen Tisch! Sie schmeckt frisch und locker und der Mürbeteig zerfällt im Mund. Einfach köstlich zu einer Tasse Kakao oder Kaffee.

Zitronentarte

 

Was Du für den Mürbeteig brauchst: 200 g Vollkornmehl, 90 g warme Butter, 4 EL Eiswasser

Die Zutaten mit den Händen verkneten und wenigstens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Später den Teig ausrollen und in eine gefettete Tarteform geben. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen und zehn Minuten blind backen. Danach noch weitere zehn Minuten normal zu Ende backen.

 

Was Du für die Füllung brauchst: 350 g griechischer Joghurt, Saft und Schale einer ganzen Biozitrone, 100 g weißer Zucker, 250 g aufgeschlagene Sahne, 3 Blätter Gelatine

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne aufschlagen und die Zitrone ausdrücken. Den Zitronensaft in einem Topf erwärmen, einen EL Sahne hinzugeben und die ausgedrückte Gelatine dazutun. Alles gut vermischen und anwärmen. Den Joghurt in eine Schüssel tun und mit dem Zucker vermischen. Die Schale der Zitrone abreiben und die Sahne unterheben. Nun die Zironen-Gelatine-Masse untergeben. Die Masse auf den kalten Tarteboden geben und im Kühlschrank mind. drei Stunden kühlen. Mit Zitronenstücken dekorieren.